100 Jahre Waldorfpädagogik.

Hamburg feiert – am 13. 09. 2019 in der Hamburger Laeiszhalle.

Anlässlich des 100. Geburtstages der ersten Waldorfschule wollen die 11 Hamburger Waldorfschulen gemeinsam mit allen Schülern, Lehrern, Eltern und anderen Interessierten feiern. Es wird im Großen Saal über den ganzen Tag verteilt 5 „Monatsfeiern“ geben, in denen jeweils ein gemischtes Programm aus verschiedenen Schulen gezeigt wird. Auch unsere Schule ist mit Beiträgen vertreten. Abends findet im Saal ein feierlicher Festakt statt.

Parallel dazu wird es im Kleinen Saal ein umfassendes Rahmenprogramm geben, das die Vielfalt der Waldorfpädagogik anschaulich macht. Zusätzlich wird uns die Rollschuhbahn/Eisbahn in Planten und Blomen von 11.00 – 16.00 Uhr zur Verfügung stehen, auf der viele Aktivitäten stattfinden sollen. Hier werden Schüler aus der Planungs-Projektgruppe leckeres Essen und Trinken anbieten. Man kann sich hier mit seiner Klasse vor oder nach der besuchten Vorstellung aufhalten, picknicken, ausruhen oder spielen.

Der Tag soll ein Tag der Begegnung werden zwischen den verschiedenen Schulen, zwischen Schülern, Lehrern und Eltern und allen anderen Interessierten. Alle Klassen können eine der Monatsfeiern besuchen und zusätzlich ist noch genügend Platz für alle, die sich von den vielen Ideen der jungen Leute inspirieren lassen möchten. Es wird in Kürze ein Website geben, auf der man sich über den Tag weitergehend informieren kann: www.waldorf100.hamburg.

Die Karten sind ab 01.06.2019 unter www.elbphilharmonie.de oder an den Vorverkaufsstellen der Elbphilharmonie zu bekommen. Kosten: 4,- Euro für die Monatsfeiern (Selbstkostenpreis für die organisatorisch notwendigen Platzkarten), 12,- Euro für den Festakt im Großen Saal und 8,- Euro für die Abendveranstaltung im Kleinen Saal. Wir dürfen uns hier alle auf einen ganz besonderen Schultag freuen, der sicher viele besondere Momente schenken und Inspirationen freisetzen kann.

Bedanken wir uns herzlich bei den Eltern und Lehrern aus dem Projektteam, die in unermüdlicher Arbeit seit über einem Jahr diese großartige Veranstaltung für uns alle möglich machen. Ich hoffe, wir sehen uns alle in der Laeiszhalle am 13. September.

Heidrun Ensthaler

Trackback von deiner Website.